Mispel

Lernen Sie die Mispel kennen, ihre Eigenschaften, gesundheitlichen Vorteile, Rezepte, Sorten, wie man sie aufbewahrt und konsumiert… Alles über die Mispel!

Lernen Sie die Mistel kennen

Die Mispel ist eine abgerundete, orangene Furcht mit einem gleichfarbigen Fruchtfleisch, das sehr aromatisch und süß ist. Der Geschmack ähnelt der eines Apfels oder Birne mit einem sauren Hauch.

Um die Mispel vollends zu genießen, sollte die Frucht frisch und gereift sein. Während des Reifeprozesses wird sie nicht weicher und ist noch essbar, selbst nachdem sie einige Zeit gefroren oder gelagert wurde. 

Der Mispelbaum kann eine Höhe von 18 m erreichen und produziert seine Früchte eher langsam. Zusammen mit den elliptischen, strahlenden Blätter, wachsen die Früchte aus einem kleinen Stängel

Arbol del Nispero

Mispelbaum

Wie man die Mispel aufbewahrt und konsumiert

Die Hauptsaison der Mispeln ist im April und Mai. Wenn die Mispel einmal geerntet sind sollten folgende Dinge gegeben sein: Sie muss ein gesundes Erscheinungsbild, eine einheitliche Farbe, festes Fruchtfleisch, das nicht nachgibt und keinerlei Schäden vorweisen. Die Frucht wird frisch konsumiert, da sie sonst sauer wird und schlechter verdaulich ist. 

Sobald die Mispel komplett reif und geerntet ist, muss darauf geachtet werden, dass sie richtig und adäquat transportiert wird. 

Für den Konsum muss lediglich der Stiel der Frucht entfernt werden. Um den Geschmack und die nahrhaften Vorteile der Mispel vollends zu genießen, empfiehlt es sich sie frisch zu konsumieren. Die Mispel ist besonders reich an Pektin; sie bietet sich ideal zur Herstellung von Marmeladen, Konfitüren oder anderen Konditoreiwaren an. 

Damit Mispeln ihren optimalen Reifegrad bereits im Vorraus erreichen, reicht es aus sie in Alufolie zu packen und eine Stunde lang zu gefrieren; am nächsten Tag kann sie schon konsumiert werden (je früher desto besser), oder aber sie wird im Kühlschrank in weniger Kühlen Stellen aufbewahrt.

Nicht nur frisch oder als Dessert bietet sich die Mispel an; auch in Saucen oder als Fleischbeilage macht sich die Mispel super.

Ernährungseigenschaften der Mispel

NÄHRSTOFFE DER MISPEL FÜR JE 100 GR
WASSER 88,60%
KALORIEN 42,60 Kcal.
PROTEINE 0,56 gr.
FETTE 0,20 gr.
KOHLENHYDRATE 8,58 gr.
BALLASTSTOFFE 2,07 gr.
KALZIUM 19,00 mg.
EISEN 0,30 mg.
MAGNESIUM 10,00 mg.
PHOSPHOR 2300 mg.
KALIUM 263,00 mg.
VITAMIN A 133,33 ug.
VITAMIN B3 0,35 mg.
VITAMIN C 5,00 mg.

Gesundheitliche Vorteile der Mispel

  • Die Mispel sticht besonders für ihren hohen Anteil an Pektin heraus; die wirkt ernährungsphysiologisch wie Ballaststoffe für den Menschen. Toxische Überreste im Organismus werden eliminiert und es wird ein Sättegefühl erzeugt. Besonders für Diäten zum Abnehmen ist die Mispel ratsam. 
  • Die enthaltenen Ballaststoffe sind vorteilhaft für Menschen mit Diabetes und einem zu hohen Cholesterinspiegel.
  • Das Fruchtfleisch besteht aus Beta Carotin, das Oxidations verhindernde Substanzen enthält; diese helfen dabei das Risiko auf degenerative und kardiovaskuläre Krankheiten zu reduzieren. 
  • Da die Mispel als eine harntreibende Frucht fungiert und reich an Kalium und organischen Säuren ist, ist sie ideal für Menschen mit Bluthochdruck oder Gicht.
  • Die Mispel bringt einen Reichtum an Eisen, Kalzium, Kupfer und Magnesium und begünstigt so die Gesundheit der Knochen, beugt Anämie vor und steigt die Produktion der roten Blutkörperchen. 
  • Das Extrakt der Blätter wird oft im Tee benutzt und fungiert als natürliches Medikament für die Bronchien. 
  • Durch den hohen Anteil an Fructose, Ballaststoffen und besonders Beta Carotin, ist die Mispel besonders gut für schwangere und stillende Frauen.
Propiedades del nispero

Mispel-Sorten

Es wird zwischen zwei Mispel Sorten unterschieden: die japanische und die chinesische. Erstere enthält weniger Kerne und hat eine frühere Erntezeit; die chinesische hat mehr Kerne und eine spätere Erntezeit. Die Sorten, die am meisten auf dem Markt gefunden werden können, sind folgende: 

  • Algerie: hierbei handelt es sich um eine frühzeitige Art mit großer Produktivität. Die Früchte sind recht klein mit gelber Schale und einem süß-sauren Fruchtfleisch.
  • Tanaka: Der Reifeprozess dauert bei dieser Sorte etwas länger, da sie länger den Sonnenstrahlen ausgesetzt sein muss. Die Früchte dieser Varietät sind für Mispeln recht groß und haben einen aromatischen, süßen Geschmack. 
  • Golden Nugget: Diese Mispeln haben eine abgerundete Form. Die Schale ist dunkelorange und kann kleine, braune Flecken vorweisen. Das Fruchtfleisch ist orange, süß und äußerst saftig. Diese Sorte wird am ehesten geerntet und ist diejenige, die am meisten Säure enthält.
  • Peluche Mispel: eine Sorte, die erst jüngst im Verkauf angeboten wird. Die längliche und recht große Frucht hat eine raue Schale mit einer blas orangenen Farbe. Das Fruchtfleisch ist saftig, fleischig und sehr süß. Sie wird mit der Zeit immer bekannter und beliebter. 

Weitere Sorten: Moggi, Magdal, Cardova, Saval Temprano, Saval Moreno, Magdal Carne Blanca, Ullera, Borde y Marc…

Interessante Fakten über die Mispel

  • Sie ist die erste Hülsenfrucht, die bereits im Frühjahr vermarktet wird. 
  • In Japan werden Mispeln als Zeichen von Respekt und Fruchtbarkeit geschenkt. 
  • Durch den geringen Kalorien- und Sodiumgehalt sind Mispeln ideal zum Abnehmen.
  • Es ist mehr als 2000 Jahre her, dass chinesische Seehändler die Mispel in der Iberischen Halbinsel (Puerto de Sagunto, Valencia) eingeführt haben.

FRUCHT AUS DER SAISON

Wir können über unseren Newsletter informieren, sobald er verfügbar ist.

Abonnieren

Ich akzeptiere die gesetzlichen Bestimmungen und Bedingungen