Lachs mit Papaya-Sauce, eine einzigartige Kombination

Der süße und weiche Geschmack der Papaya passt ideal zu Lachs, einem blauen Fisch, der reich an Eiweiß und für die Gesundheit essentiellen Fettsäuren ist.

Die Papaya ist eine exotische Frucht, die nicht nur für den Gaumen unwiderstehlich, sondern auch eine Quelle für Vitamine und Mineralien ist. Ihr Protein- und Fettgehalt ist gering, was die Kombination mit Lachs noch gesünder macht. Unter den vielfältigen Eigenschaften, die ihre Aufnahme zu unserem Körper beiträgt, können wir die Zunahme der Abwehrkräfte hervorheben, die Bildung von Kollagen unterstützen, die Hautgesundheit verbessern, eine antioxidative Wirkung ausüben und zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen. Der Verzehr von Lachs trägt unter anderem dazu bei, das Herz gesund zu halten und ist ein wirksames Lebensmittel gegen Gelenkschmerzen.

Salmón con salsa de papaya, una combinación de sabores única

Zutaten für Lachs mit Papaya-Sauce

  • 4 Lachslenden.
  • 200 g Papaya von Exotic Fruit.
  • 200 ml Gemüsebrühe.
  • 1 gelbe Paprika.
  • 1 rote Paprika.
  • Salz zum Abschmecken.
  • Olivenöl.
  • 2 Esslöffel Butter.
  • frischer Dill.
  • Zitronen- oder Limettensaft.
  • 4 mittelgroße Kartoffeln.
  • 1 Karotte.
  • 1 Zwiebel.
  • 1 Lorbeerblatt.
  • ½ Glas Weißwein.

Vorbereitung für Lachs mit Papaya-Sauce

  • Zuerst schälen und reinigen wir sowohl die Kartoffeln als auch die Karotten. Danach werden die Kartoffeln etwa 30 Minuten lang mit Wasser, 1 Lorbeerblatt und Salz gekocht. Danach tropfen wir alles ab und trennen die Brühe.
  • Die Paprika waschen und mit Küchenpapier trocknen. Als nächstes schneiden wir sie in Quadrate und entfernen sowohl die Samen als auch die weißen Teile. Die Zwiebel schälen und in Quadrate schneiden.
  • In einer Pfanne etwas Olivenöl hinzugeben und die Zwiebel mit den Paprikaschoten anbraten.
  • Die Papaya schälen und in kleine Quadrate schneiden, wobei zuerst die Samen entfernt werden müssen.
  • Paprika, Zwiebel und Papaya werden bei mittlerer Hitze 3 Minuten lang gekocht. Dazu gießen wir den Weißwein ein und lassen ihn einkochen.
  • Salz (nach Geschmack Chili) und 200 ml Gemüsebrühe hinzufügen und weitere 5 Minuten kochen, bis die Sauce eindickt. Als Tipp werden wir die Papaya mit einer Gabel zerdrücken, damit die Sauce eine bessere Konsistenz hat.
  • In die Mischung den Zitronensaft und Karotte hinzugeben und noch 3 Minuten kochen lassen bevor wir sie vom Herd nehmen.
  • Die Butter in eine Pfanne geben und sie zusammen mit einer Prise Salz und dem gehackten Dill schmelzen lassen.
  • Die Knochen von den Lachslenden, sowie die Haut entfernen. Danach kochen in der Pfanne mit Butter, Salz und Dill auf jeder Seite etwa 2 bis 3 Minuten lang kochen lassen.
  • Zum Schluss servieren wir den Lachs mit der Papayasauce und den gekochten Kartoffeln.