Avocado

Entdecken Sie die Avocado, ihre Eigenschaften, ihren Nutzen, Rezepte, die verschiedenen Arten, sie zu konservieren und sie zu essen… Alles über die Avocado!

Lernen Sie die Avocado kennen

Die Avocado ist Frucht und Gemüse zugleich. Mit einem exquisiten, vollmundigen, leicht nussigen Geschmack und einer zarten und cremigen Konsistenz, ermöglicht die Avocado die Kombination mit jeglichen Nahrungsmitteln. 

Der immergrüne Avocadobaum findet ihren Ursprung in den tropischen und subtropischen Gebieten Zentralamerikas. Sie erreicht eine Höhe von 20 Metern und produziert erst ab dem Alter von vier bis sieben Jahren seine Früchte. 

Normalerweise hat die Avocado die Form einer Birne, kann aber auch der Form eines Apfels, oder gar einer Gurke ähneln. Ihre Schale ist grün, die Form und Struktur ändern sich von Art zu Art. Das Fruchtfleisch ist grün und cremig, das einen großen, braunen, nicht konsumierbaren Samen enthält.

el aguacate, una de las frutas tropicales para la operación bikini

Wie man die Avocado aufbewahrt und konsumiert

Die Avocado ist reif und geeignet zum Konsum sobald die Schale auf Druck mit den Fingern leicht nachgibt. Wenn eine reife Frucht geschüttelt wird, kann man fühlen, wie der Samen sich bewegt. 

Möchte man den Reifeprozess der Avocado um zwei bis drei Tage  beschleunigen, kann sie in Zeitungspapier einpacken und neben weiteren Früchten (Apfel oder Banane) platzieren. Eine weitere Art ist die Avocado bei einer Zimmertemperatur zwischen 18 und 24 Grad reifen zu lassen – der Reifeprozess dauert hierbei ca. eine Woche.

Möchte man die Avocado bereits geschnitten aufbewahren, empfiehlt es sich das Fruchtfleisch mit Zitronen- oder Limettensaft zu bedecken (auch Orangen-, Tomatensaft oder Essig möglich). Konsumieren wir nur eine Hälfte der Avocado, erhalten wir die Hälfte mit dem Samen für den nächsten Tag mit den oben genannten Säften. Zu guter letzt kann die Avocado in Frischhaltefolie oder einem luftdichten Container aufbewahrt werden, um den Kontakt zwischen Luft und Avocado zu verhindern.

Zum Verlangsamen des Reifeprozesses empfiehlt es sich die noch grüne Avocado bei vier bis sechs Grad im Kühlschrank aufzubewahren. 

Auch Einfrieren ist möglich: hierbei nehmen wir das Fruchtfleisch heraus und pürieren diesen mit Zitronen, oder Limettensaft.

Ernährungseigenschaften der Avocado

NÄHRWERTE DER AVOCADO
WASSER 67,90%
KALORIEN 233 Kcal.
PROTEINE 1,88 gr.
FETTE 23,50 gr.
KOHLENHYDRATE 0,40 gr.
BALLASTSTOFFE 6,33 gr.
KALZIUM 12,00 mg.
EISEN 0,49 mg.
MAGNESIUM 30,00 mg.
PHOSPHOR 43,00 mg.
KALIUM 487,00 mg.
VITAMIN A 12 ug.
VITAMIN C 6,00 mg.
VITAMIN E 1,30 mg.
VITAMIN K 19 ug.
VITAMIN B3 31,42 mg.

Gesundheitliche Vorteile der Avocado

  • Insgeheim hält die Avocado das Herz gesund, kontrolliert den Blutdruck, reduziert den Cholesterin-, sowie Blutzuckerspiegel, enthält entzündungshemmende Eigenschaften und beugt Schlaganfälle vor. Durch die ungesättigten Fettsäuren schützt es ebenfalls vor Krebs, hilft dabei den Darm zu säubern und Nährstoffe aufzunehmen und ist eine super Anti-Aging Methode. 
  • Die Avocado enthält Magnesium und Kalium. Diese Elemente begünstigen die Funktionsfähigkeit des Nerven-, und Muskelsystem und sind für das Immunsystem von großer Bedeutung. Darüber hinaus reduzieren Avocados Entzündungen in der Schleimhaut des Dünndarms und verhindert Flüssigkeitseinlagerungen. 
  • Mit den enthaltenen Vitaminen A, C, D, K und B bietet sich die Avocado als hervorragendes Antioxidationsmittel und hemmt kardiovaskuläre Risikofaktoren. Dank des Vitamin C ist die Avocado super für die Gesundheit der Knochen. 
  • Da Avocados reich an Ballaststoffen sind, helfen sie dabei den Appetit zu stillen, beugen Verstopfung vor und regulieren den Blutzuckerspiegel.
  • Allgemein kann man sagen, dass Avocados sehr gut für das Herz, den Cholesterinspiegel und Blutdruck sind. Sie reduzieren die Möglichkeit auf Infarkte und fetale Missbildungen während der Schwangerschaft. Sie eignen sich als hervorragende Anti-Aging Methode und eliminieren Mundgeruch. 

 

Avocado-Sorten

  • Hass: nussiger Geschmack, klein, gelbes Fruchtfleisch, dunkle und kieselige Schale. Ca. 120-300 gr schwer. Die Hass-Avocado ist die am meisten verbreitete unter ihren Arten. 
  • Bacon: Eine der frühesten Sorten. Eine glatte, grüne Schale mit gelben Flecken. Mit 200-300 gr. gilt sie als Hybrid der Hass-Avocado.
  • Fuerte: Diese Sorte wird mit am meisten kultiviert. Sie hat die Form einer Birne und wiegt ca. 250 gr. Ihre Schale ist rau, aber relativ dünn. Mit ihrem exquisiten Geschmack sticht sie besonders hervor. Sie weist einen höheren Anteil an Ölsäure und einen niedrigeren Fettgehalt als ihre Geschwister auf und ist das ganze Jahr über zu genießen.
  • Reed: Dicke, grüne und raue Schale. Sie hat einen charakteristischen Geschmack und einen sanften Duft. Ihre Form ist abgerundet und ihre Größe liegt zwischen 250 und 600 gr., was sie zu einer der schwersten Avocado-Sorten macht. Da sie sich nach dem Schneiden nicht verfärbt, eignet sie sich hervorragend für Salate und Appetithäppchen. 
  • Pinkerton: birnenförmig und lang, mit einer dunkelgrünen Schale und einem Geschmack, der der Hass-Avocado ähnelt. Sie sticht besonders hervor, weil ihr Baum die meisten Früchte abwirft. 
  • Lamb Hass: Dicke, kieselige Schale mit einem Geschmack ähnlich der Hass-Avocado. Sie hat die Form einer Birne und wiegt zwischen 280 und 320 gr. Sie gilt als Hybrid der Hass-Avocado, unterscheidet sich jedoch durch ihre Resistenz gegenüber Wind und Wetter. 

 

Weitere Sorten: Wurtz, El Edranol, Ryan, Negra de la cruz, Nabal, Ettinger, etc.

Interessante Fakten über die Avocado

  • Warum werden geschnittene Avocados dunkel? Wenn man eine Avocado schneidet, bricht man die Zellwände, was eine Oxidierung hervorruft. Den Prozess der Oxidierung kann durch eine säurehaltige Flüssigkeit (wie z.B. Zitronen-, oder Limettensaft) verlangsamt werden.
  • Avocados sind eine ausgezeichnete Quelle für Kalium. Sie können bis zu 60% mehr Kalium als Bananen beinhalten. 
  • Europäische Segler haben im Altertum Avocado als Ersatz für Butter konsumiert. 
  • Die Hass-Avocado enthält mehr Ballaststoffe als andere Früchte. 
  • In Frankreich wird die Avocado “avocat” genannt (dt. Rechtsanwalt), während sie im Englischen und Italienischen den Namen “avocado” trägt. Es heißt, dass die Avocados von Haiti nach Frankreich kamen und den Namen “la bonne poire” (die gute Birne) erhalten hat. Es dauerte nicht lange, bis die Preise hervor schossen, sodass sie als eine luxuriöse Frucht galt, die sich nur wohlhabende Menschen, wie Rechtsanwälte, leisten konnten. So erhielt sie ihren Namen “Die Birne des Rechtsanwaltes”, was zu dem heute bekannten Namen “Avocado” führte. 
  • Laut einer Studie der “Journal of the American Heart Association” ist es empfehlenswert jeden Tag eine Avocado zu essen, um den Cholesterinspiegel unter Kontrolle zu halten. Für eine gesunde Ernährungsweise für das Herz wird geraten, gesättigte Fettsäuren mit ungesättigten Fettsäuren (welche in Avocados zu finden sind) zu ersetzen.
  • Darüber hinaus eignet sich die Avocado nicht nur für den Gaumen, sondern wird immer mehr in der Kosmetik verwendet. Avocadoöl ist hervorragend für Anti-Aging Methoden und erhalten Haut und Haar gesund.

Propiedades del aguacate

FRUTA FUERA DE TEMPORADA

Wir können über unseren Newsletter informieren, sobald er verfügbar ist.

Abonnieren

Ich akzeptiere die gesetzlichen Bestimmungen und Bedingungen